Back to top

Stellenausschreibung Redaktion Interkultureller Kalender

Das Projektteam Interkultur Ruhr des Regionalverbands Ruhr sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine freiberufliche Verstärkung auf Honorarbasis für die redaktionelle/konzeptuelle Begleitung des Projekts Interkultureller Kalender.

 

Kurze Projektbeschreibung:

Interkultur Ruhr entwickelt gemeinsam mit dem Essener Kulturproduzenten Mehmet Bingöllü einen interkulturellen Kalender, der über die visuelle Gestaltung, Jahrestage aus verschiedenen Kulturen und Religionen sowie eine Auswahl an kurzen Texten über das Zusammenleben im Ruhrgebiet spricht. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Regionalverbands Ruhr (RVR) 2020 soll der Kalender ein Geschenk an die Menschen in der Region sein und über die Kanäle des RVR vertrieben werden.

Das Jubiläum des RVR, der als Verband für die Sicherstellung eines guten Lebens in der Region gegründet wurde, soll als Anlass dienen, das Jahr 2020 als Festzeit eines guten Lebens der Vielen zu begehen und so die Erzählung des Ruhrgebiets als migratorische Region par excellence zu feiern. Das Projekt ist inspiriert von zahlreichen vorangegangenen Editionen des Kalenders, die Mehmet Bingöllü in den 1980er und 90er Jahren selbstständig herausgegeben hat.

Die gemeinschaftliche Konzeption des neuen Kalenders als Kooperationsprojekt zwischen Mehmet Bingöllü und Interkultur Ruhr sieht eine redaktionelle und grafische Weiterentwicklung der Idee vor, die u.a. auf den langjährigen Erfahrungen Mehmet Bingöllüs mit dem Format basiert.

Ihre Aufgaben:

- Gemeinschaftliche (Co-)Konzeption des Interkulturellen Kalenders mit dem kuratorischen Team Interkultur Ruhr, dem Projektpartner Mehmet Bingöllü und dem Grafikteam. Dies beinhaltet den regelmäßigen inhaltlichen Austausch mit allen Projektbeteiligten.
- Redaktionelle Auswahl von religiösen und säkularen Feiertagen und Jahrestagen auf Basis einer vorhandenen Sammlung von Vorschlägen
- Recherche und Auswahl von Kurztexten für den Kalender
- Verfassen eigener Kurztexte, Konzeption und Durchführung von Interviews
- Inhaltliche Recherchen über Kalendersysteme in unterschiedlichen Kulturkreisen
- Inhaltlicher, konzeptueller Austausch mit dem Grafikteam
- Koordination von Produktionsabläufen, Zeitplanung

Umfang der Mitarbeit:

Die Tätigkeit beginnt unmittelbar nach Beauftragung und erstreckt sich bis ca. Juli 2019. Vorgesehen sind zwei intensive Arbeitstreffen pro Monat mit allen Projektbeteiligten (Redaktionsteam, Grafikteam, kuratorisches Team). Recherchen und weitere redaktionelle Aufgaben können bei freier Zeiteinteilung erledigt werden. Verhandelbarer Ausgangspunkt der konzeptuellen Arbeit ist das Format eines Wandkalenders mit 12 Kalenderblättern (Vorder- und Rückseite).

Zeitplan Produktion:

Quartal I: Konzeption, Recherche, Zusammentragen der Inhalte / Redaktion
Quartal II: Erstellung der finalen Textvorlage, grafische Umsetzung
Quartal III: Druck
Quartal IV: Distribution & Öffentlichkeitsarbeit

Was uns besonders wichtig ist:

- Erfahrung in der Redaktion und organisatorischen Begleitung von Print-Publikationen
- Erfahrung mit Teamarbeit und Kommunikation in flexiblen Strukturen
- Einblick in die aktuellen (kultur-)politischen Entwicklungen im Feld von Migration und Kultur
- Kompetenzen in der Koordination unterschiedlicher Fachbereiche (Redaktionsteam, Grafikteam, kuratorisches Team)

Worüber wir uns außerdem freuen:

- Ideenreichtum und Experimentierfreude
- Interesse an interdisziplinären und mobilen Arbeitsweisen

 

Bitte richten Sie Ihr Angebot mit Motivationsschreiben und einer übersichtlichen Auswahl an repräsentativen Textproben an:

Regionalverband Ruhr
z. Hd. Jola Kozok
Gutenbergstr. 47
45128 Essen

Gerne auch per E-Mail an: kozok(at)rvr.ruhr

 

ACHTUNG: Einreichungsfrist verlängert bis zum 21.02.2019