Back to top

Deutschlandsfrauen – Deutschlandsmänner

Oktober 2017 - Dezember 2017
theatergildenast

Geduldet, halb oder voll integriert, hier aufgewachsen oder nicht, eins haben sie gemeinsam: Sie sind hier und heute "Deutschlandsfrauen" und "Deutschlandsmänner"

Deutschlandsfrauen – Deutschlandsmänner
Deutschlandsfrauen – Deutschlandsmänner
Deutschlandsfrauen – Deutschlandsmänner

Bei dem Projekt "Deutschlandsfrauen – Deutschlandsmänner" geht es darum, ein Abbild der in Deutschland, speziell im Ruhrgebiet, lebenden Gesellschaft auf der Bühne zu schaffen. Die Akteure setzten sich zusammen aus fünf geflüchteten und fünf einheimischen Menschen.

Jeder hat ein besonderes Talent im darstellerischen Bereich. Alle leben in Deutschland. Geduldet, halb integriert, voll integriert, hier geboren, hier aufgewachsen oder nicht, eins haben sie gemeinsam: Alle sind hier und heute "Deutschlandsfrauen – Deutschlandsmänner". Alle setzten sich konkret mit dem Hiersein und dem Bleiben auseinander. Höhepunkt des Projets bildet die Premiere am Ende des Projektes in Gelsenkirchen.

Thorsten Brunow und Alma Gildenast vom theatergildenast sind die durchführenden Kräfte im darstellerisch künstlerischen Bereich. Beide sind spartenübergreifend ausgebildet und auf der Bühne erfahren: als Darsteller, Regisseure, Choreografen.