Back to top

Schmelztiegel Ruhrgebiet – Alltag schreibt Geschichte

Januar 2018 - April 2018
Interkultur Ruhr

Interkultur Ruhr sucht Ihr Filmmaterial der 1940er bis 1990er Jahre zu den Themen Leben und Ankommen im Ruhrgebiet!

Blaues Buedchen. Foto: Reinaldo Coddou

Leben und Ankommen im Ruhrgebiet. Heimat und Heimweh. Alte Freunde und neue Nachbarn. Familienfeiern und Nachbarschaftsfeste. Fußball und Kirmes. Arbeit und Schrebergarten. Wohnen und Straße...

Wir hoffen auf Ihre Schmalfilme, erstellt zwischen ca. 1940 und 1995. Dabei geht es sowohl um die Perspektive der ankommenden als auch der seit langem hier lebenden Menschen. Die Länge der Filmbeiträge ist unbegrenzt.

Ihr Filmmaterial wird zukünftig Teil der Mediathek Ruhr auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein.

Schicken Sie uns Ihre alten Filmrollen! Sie erhalten kostenlos eine digitale Kopie Ihrer Filme. Auch bereits digitalisiertes Material nehmen wir gerne an.

Beim Tag der Trinkhallen am 25. August 2018 wird eine Auswahl des eingereichten Filmmaterials in mehreren besonderen Trinkhallen („Filmbuden“) prominent präsentiert.

Das Projekt will das Alltagsleben sichtbar machen, das Menschen mit unterschiedlichen Herkünften und Geschichten leben – gerade hier im Ruhrgebiet. Die Trinkhallen der Region, oftmals Treffpunkte in interkulturellen Quartieren, sind die passenden Orte, die vielen Familienfilmgeschichten der Region einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren.

 

Hier können Sie Ihre Familienfilme bis zum 14.04.2018 einreichen:

Per Post:
Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher e.V.
Stichwort: Familienfilme
c/o Welterbe Zollverein
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen

Persönliche Abgabe:
Besucherzentrum Ruhr
(Foyer des Ruhr Museums)
UNESCO-Welterbe Zollverein
Areal A [Schacht XII]
Kohlenwäsche [A14]
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen

Termine:
Sa., 03. und 17.02.2018, jew. 10 bis 14 Uhr
Sa., 03., 10., 17., 24., 31.03.2018, jew. 11 bis 15 Uhr
Sa., 07. und 14.04.2018, jew. 11 bis 15 Uhr

Die persönliche Abgabe im Ruhr Museum ist mit freiem Eintritt ins Museum verbunden!

"Schmelztiegel Ruhrgebiet – Alltag schreibt Geschichte" ist ein Projekt von Interkultur Ruhr / Regionalverband Ruhr (RVR) in Kooperation mit Ruhr-Tourismus GmbH, Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher e. V. und Stiftung Ruhr Museum. Dank für die wichtige Unterstützung an LWL-Medienzentrum für Westfalen und LVR-Zentrum für Medien und Bildung.